Veranstaltung:

10 Nov 2018
15:30  - 17:00

Ort:
Unionsaal im Volkshaus Basel, Rebgasse 12―14, 4058 Basel

Öffentliche Veranstaltung

«Die Hände meines Vaters»

Lesung mit der russischen Autorin Irina Scherbakova


Irina Scherbakowas russisch-jüdische Familiengeschichte «Die Hände meines Vaters» wird zum Panorama des 20. Jahrhunderts. Ihre Grossmutter hat Progrome und die Oktoberrevolution überlebt, ihr Vater kämpfte als Offizier im Zweiten Weltkrieg vor Stalingrad. 

Die renommierte Germanistin und Publizistin, die selber in der Stalinzeit aufwuchs, schreckt nicht davor zurück, auch die Angepasstheit ihrer Familie während der Jahre der stalinistischen Terrorherrschaft zu thematisieren. Dennoch ist es auch eine glückliche Familiengeschichte, da deren Mitglieder gegen alle Wahrscheinlichkeit immer wieder davongekommen sind.  

Moderation: Thomas Grob 

Eine Kooperation von BuchBasel und   Osteuropa-Forum Basel

Informationen zu Vorverkauf und Tickets sind hier zu finden.


Veranstaltung übernehmen als iCal