Promovieren an der Phil.-Hist. Fakultät der Universität Basel

Promovieren nach neuer Promotionsordnung

Die Doktoratsausbildung setzt sich gemäss der neuen Promotionsordnung neu aus drei Teilen zusammen (§ 7):

1.Dissertation;

2. Studienleistungen im Umfang von mind. 12 Kreditpunkten im individuellen Doktorat bzw. 18 Kreditpunkten im Rahmen der strukturierten Doktoratsprogramme;

3. Doktorexamen.

Für das Doktoratsstudium besteht Immatrikulationspflicht. Die Anmeldung erfolgt über das Studiensekretariat. Nach erfolgreicher Immatrikulation besteht jederzeit die Möglichkeit, ein Gesuch um Aufnahme in die strukturierte Doktoratsausbildung der Hermann Paul School of Linguistics Basel-Freiburg (18 Kreditpunkte) zu stellen.

 

Weitere Informationen zum Promotionsstudium an der Philosophisch-Historischen Fakultät 

Allgemeine Informationen der Fakultät

Merkblätter und Formulare

Promotionsordnung vom 02. März 2017 (ersetzt per 01.08.2017 die Promotionsordnung vom 25. November 2010) [PDF (105 KB)]

Promotionsordnung vom 25. November 2010 [PDF (98 KB)]

Promotionsordnung vom 19. Mai 1988 (auslaufend) [PDF (77 KB)]

Semesterdaten

 

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Übertritt von der alten in die neue Promotionsordnung

Doktorierende, die nach den Bestimmungen der alten Promotionsordnung promovieren, haben jederzeit die Möglichkeit, in die neue Promotionsordnung überzutreten. Entsprechende Informartionen finden Sie auf dem entsprechenden Merkblatt (siehe auch: Formulare und Merkblätter).

 

Promovieren nach alter Promotionsordnung

Doktorierende, die ihr Doktorat vor dem 1. August 2011 aufgenommen haben, können ihr Doktorat, falls gewünscht, nach den Bestimmungen der auslaufenden Promotionsordnung vom 19. Mai 1988 [PDF (77 KB)] fortsetzen. Promotionen nach alter Promotionsordnung müssen bis spätestens Herbstsemester 2019 abgeschlossen werden (vgl. neue Promotionsordnung vom 25. November 2010, § 25).