Empfohlene Veranstaltungen

Das Doktoratsprogramm Literaturwissenschaft empfiehlt seinen Mitgliedern folgende Veranstaltungen.

Transferable Skills

Das Angebot im Bereich Transferable Skills unterstützt während der Promotionsphase und bereitet Forschende auf neue und weiterführende Forschungs- und Berufstätigkeiten inner- und ausserhalb der Universität vor. Das Kursangebot bietet Doktorierenden und Postdocs der Universität Basel ein kostenfreies Programm für den kreativen und interdisziplinären Austausch.

Retraite

Die erste Retraite für Mitglieder des Doktoratsprogramms Literaturwissenschaft findet am 11./12. Oktober 2019 statt. Die Einschreibung übers Vorlesungsverzeichnis ist erforderlich.

Seminar Kulturelle Praxis

Das Doktoratsprogramm finanziert einen Lehrauftrag im Bereich kulturelle Praxis. Im Herbstsemester 2019 wird das Seminar von Michael Heitz, Gründer und Geschäftsführer des Diaphanes Verlags, unter dem Titel Bausteine und Werkzeuge für eine Theorie und Praxis zukünftigen Publizierens durchgeführt.

Doktoratskolloquium

Das nächste Doktoratskolloquium findet im Frühjahrssemester 2020 statt.

Ausgewählte Veranstaltungen Herbstsemester 2019

Literatur- und Kulturtheorie

Seminar
Zwischen Wut, Liebe und Trauer – Das "Ich" in der mittelalterlichen Literatur Skandinaviens
Lena Rohrbach, unregelmässig: Fr 10–14

Forschungsseminar
Friedrich Nietzsche: Körper und Geschlecht
Hubert Thüring, Blockseminar, Fr 9–17

Vorlesung mit Kolloquium
Voci sull’Inferno di Dante. Viaggio verso il settimo centenario, 'Inferno' VIII-XIV
Maria Antonietta Terzoli & Vincenzo Vitale, Mi 18–21

Seminar
Fantasías y realidades en el cuento latinoamericano (Siglos XX y XXI)
Harm den Boer, Do 8–10

Seminar
Roman et histoire : La Chartreuse de Parme de Stendhal
Hugues Marchal, Di 12–14

Forschungsseminar
Konspirative Narrative. Verschwörungstheorien in Geschichte und Gegenwart
Nicola Gess, Mi 10–12

Geschichte literarischer Formen

Vorlesung
Hirten, Ritter, SchurkInnen: Vom Anfang des Romans in Spanien
Harm den Boer, Fr 10–12

Vorlesung
Skandinavische Stadtgeschichten
Lena Rohrbach, Di 12–13

Vorlesung
Lyrische Zyklen
Ralf Simon, Di 10–12

Seminar
Einzelgedicht und Zyklusbildung
Ralf Simon, Di 14–16

Vorlesung
American Literature Survey III/IV: Naturalism and Modernism
Philipp Schweighauser, Mi 8–10

Seminar
Une initiation amoureuse: Le Roman de la Rose de Guillaume de Lorris
Hélène Bellon-Méguelle, Mo 16–18

Seminar
La poésie tumulaire: mort et poésie à la Renaissance (Marot, Scève, Ronsard, Aubigné)
Samuel Junod, Blockveranstaltung, Fr 9–17

Kolloquium
Zur latinistischen Forschung: Antikenrezeption von der Renaissance zur Moderne
Henriette Harich-Schwarzbauer, Fr 14–17

Vorlesung
A Survey of English Literature III: Romantics and Victorians
Ina Habermann, Do 10–12

Forschung aktuell

Kolloquium
Nordwesteuropa im Mittelalter
Lena Rohrbach & Jan Rüdiger, unregelmässig: Do 14–16 am 19.9., 24.10., 12.12.

Kolloquium
Deutsche Literaturwissenschaft
Hubert Thüring, 14-täglich, Mi 18–21

Übung
Literatura de los sefardíes occidentales: transcripción y edición
Harm den Boer, 12–14

Retraite/Arbeitsgemeinschaft
PhD in Literaturwissenschaft: Karriereplanung und aktueller Stand der Forschung
Nicola Gess, 11./12. Oktober

Künste und Medien

Ringvorlesung
Sound & Literatur
Nicola Gess & Philipp Schweighauser, Mi 16–18

Seminar
Il 'Decameron' di Boccaccio
Maria Antonietta Terzoli, Do 10–12

Vorlesung
La 'Commedia' tra cultura popolare e cultura d’élite
Lino Pertile, Blockveranstaltung im Oktober, Mo–Mi 16–18

Vorlesung
Lire son œuvre en public (1750–1850) : enjeux historiques, esthétiques et sociologiques d’une pratique culturelle
Hugues Marchal, Di 10–12

Seminar
Von Prinzen und Märtyrern. Calderón, Schiller, Kleist, Hofmannsthal
Nicola Gess, Do 14–16

Wissensformen

Forschungsseminar
Johann Georg Hamann
Ralf Simon, Mi 10–12

Seminar
Poésie, hallucinogènes et médecine : Misérable miracle d’Henri Michaux
Hugues Marchal, Mi 12-14

Vorlesung
Exprimer la vision: littérature sacrée, littérature profane (17e–18e siècles)
Adrien Paschoud, Mo 14–16

Forschungsseminar
Gertrude Bell: Traveller, Writer, Politician, Archaeologist
Ina Habermann & Barbara Schellewald, Mi 14–16

Seminar
Der Traum vom Leben nach dem Tod. Ciceros Somnium Scipionis und seine Deutung in Spätantike und Renaissance-Humanismus
Petra Schierl/Cédric Scheidegger Lämmle, Do 12–14

Kulturelle Praxis

Seminar
Stand Up
Philipp Schweighauser, Mi 10–12

Seminar
Bausteine und Werkzeuge für eine Theorie und Praxis zukünftigen Publizierens
Michael Heitz, 14-täglich, Fr 9–13:30

Forschungsseminar
Nuove tecnologie e ricerca letteraria: le dediche dei libri a stampa nel Settecento
Anna-Maria De Cesare Greenwald & Maria Antonietta Terzoli, Fr 8–10

 

Frühere empfohlene Veranstaltungen

Frühjahrssemester 2019

Doktoratskolloquium

Politische (Literatur-)Theorie
Nicola Gess, 21. Februar, 7. März, 9. Mai, 16. Mai, jeweils 18–21 Uhr; sowie 5. April ganzer Tag. Die Veranstaltung wird auf Deutsch und Englisch geführt.

Literatur- und Kulturtheorie

Seminar
Les Fleurs du mal de Charles Baudelaire, enjeux d’un recueil
Hugues Marchal, Mi 12–14

Seminar
Erzählstrategien in den Romanen Dostoevskijs
Gunnar Lenz, Di 14–16

Seminar
Erzählen im Sozialismus – Andrej Platonov und Aleksandar Tišma
Anna Hodel, Do 10–12

Vorlesung mit Kolloquium
‘Voci sull’Inferno di Dante’, viaggio verso il settimo centenario
Maria Antonietta Terzoli, Vincenzo Vitale, unregelmässig

Vorlesung
Studi e Ricerche: Letteratura, Linguistica e Filologia italiana
Angela Ferrari, Maria Antonietta Terzoli, Fr 9–18, unregelmässig

Vorlesung
Zur Faszination des "Primitiven": Ein anderer Blick auf die literarische Moderne
Nicola Gess, Mi 10–12

Geschichte literarischer Formen

Vorlesung
Die römische Liebeselegie: Begehren, Liebe und Liebeslehren
Henriette Harich-Schwarzbauer, Do 10–12

Seminar
Properz, Buch IV: 'Römerelegien'
Henriette Harich-Schwarzbauer, Mi 10–12

Vorlesung
American Literature Survey II/IV: American Renaissance to Naturalism
Philipp Schweighauser, Di 8–10

Vorlesung
A Survey of English Literature II: The Long Eighteenth Century
Ina Habermann, Do 10–12

Vorlesung
Literatura colonial hispanoamericana, un recorrido desde los cronistas a Sor Juana Inés de la Cruz
Harm den Boer, Fr 10–12

Vorlesung
Impudique Renaissance
Dominique Brancher, Mi 14–16

Seminar
La gymnastique à la Renaissance
Dominique Brancher, Di 14–16

Seminar
Färöische Literatur der Vormoderne
Lena Rohrbach, Mi 10–12

Forschung aktuell

Forschungskolloquium
Zur latinistischen Forschung
Henriette Harich-Schwarzbauer, Fr 14–17, unregelmässig

Seminar
Primitivismus/Primitivism vom 18. Jahrhundert bis heute. Interphilologische Perspektiven
Nicola Gess und Philipp Schweighauser, Mi 14–16

Forschungsseminar
Otherworlds in Contemporary British Fiction
Ina Habermann, Mi 16–18

Kolloquium
Aktuelle Forschung aus der Skandinavistik
Lena Rohrbach, Mi 12–14, 14-täglich

Künste und Medien

Seminar
La censura desde el Franquismo hasta la actualidad
Fernando Pancorbo, Mi 12–14

Seminar
« L’histoire est entièrement vraie puisque je l'ai imaginée » :  L’Écume des jours de Boris Vian
Hugues Marchal, Mi 16–18

Vorlesung
Nietzsche in Basel und die Griechen: 150 Jahre danach
Anton Bierl, Di 10–12

Wissensformen

Forschungsseminar
History of the Essay: From Montaigne to Coates
Philipp Schweighauser, Di 10–12

Vorlesung
Paradis et catastrophes : les visions de l’avenir dans la poésie du dix-neuvième siècle
Hugues Marchal, Di 10–12

Forschungsseminar
Poetik der Kindheit. Figuren, Diskurse, Theorien
Nicola Gess, Do 10–12

Kulturelle Praxis

Seminar
Literatura y mercado en España: autores, editoriales y mundo literario desde los años 80 hasta hoy
Harm den Boer, Do 12–14

Seminar
Réactiver Jodelle : «Cléopâtre captive» (1553) 
Dominique Brancher, Fr 13–16

Vorlesung
Provokationsstrategien im slavischen Theater von der Avantgarde bis heute
Anna Hodel, Di 8–10

Forschungsseminar
Nuove tecnologie e ricerca letteraria: le dediche dei libri a stampa nel Cinque e Seicento
Anna-Maria De Cesare Greenwald & Maria Antonietta Terzoli, Fr 8–10

Herbstsemester 2018

Doktoratskolloquium HS 2018

Textkulturen
Lena Rohrbach, Di 16–18

Literatur- und Kulturtheorie

Forschungsseminar
Friedrich Nietzsche: Über Wahrheit und Lüge
Hubert Thüring, Mi 12–14

Forschungsseminar
Literatur und Institution. Von der Institution „Literatur" bis zum Institutionenroman
Nicola Gess, unregelmässig

Seminar
Poetische Funktion. Roman Jakobson als Literaturwissenschaftler
Heinrich Kirschbaum, Di 14–16

Seminar
Ästhetik des Protestantismus in Nordeuropa
Lena Rohrbach, Di 12–14

Seminar
Edgar Allan Poe, écrivain français
Philippe Geinoz, Mo 14–16

Seminar
Interpréter „Les Rêveries d’un promeneur solitaire“ de Rousseau
Timothée Léchot, Mo 16–18

Kurs
„Mersault, contre-enquête“ de Kamel Daoud - une réécriture postcoloniale de „L’Etranger“ de Camus
Isabelle Chariatte, Fr 10–12

Geschichte literarischer Formen

Seminar
Pindar
Anton Bierl, Mo 10–12

Vorlesung
Choreia. Die griechische Chorkultur - Tanz, Gesang, Performance, Literatur
Anton Bierl, Di 10–12

Vorlesung
Skandinavistische Mediävistik
Lena Rohrbach, Di 10–12

Seminar
I ‘Trionfi’ di Francesco Petrarca
Maria Antonietta Terzoli, Do 10–12

Seminar
„Le pays d’où on ne revient jamais“ Lancelot ou Le Chevalier de la Charette de Chrétien de Troyes
Dominique Brancher, Mi 14–16

Vorlesung
Littérature et Révolution française
Adrien Paschoud, Mi 12–14

Künste und Medien

Forschungsseminar
Johann Heinrich Füsslis Bilderwelten des Theaters und der Literatur
Ina Habermann und Alexander Honold, Mi 14–16

Vorlesung
Petrarca e le arti figurative. Dialoghi, rispecchiamenti, trasformazioni
Maria Antonietta Terzoli, Blockveranstaltung Fr 8–18

Seminar
Raymond Queneau et le cinéma: Zazie dans le métro
Anne-Sophie Bories, Di 8–10

Raumkonzepte

Der Bereich Raumkonzepte wird bald durch einen anderen Bereich ersetzt, weshalb im HS2018 keine entsprechenden Veranstaltungen empfohlen werden.

Wissensformen

Ringvorlesung
Der moderne Prometheus
Ina Habermann u.a., Mi 18–20

Seminar
Wie real ist die Realität? Der Spionage- und Kriminalroman als Gesellschaftstheorie
Nicola Gess und Oliver Nachtwey, Di 10–12

Kolloquium
Zur latinistischen Forschung
Henriette Harich-Schwarzbauer, unregelmässig, Fr 14–17

Seminar
Seneca als (glückloser) Berater: die pseudosenecanische "Octavia" und Senecas "De clementia"
Petra Schierl, Mo 14–16

Vorlesung
Que sais-je? Littérature et philosophie sceptique à la Renaissance
Dominique Brancher, Di 10–12

Kulturelle Praxis

Seminar
Die Kunst des Verlegens: Büchermachen im digitalen Zeitalter – eine Herausforderung
Laurenz Bolliger, Fr 8–12, 14-täglich

Forschungsseminar
Nuove tecnologie e ricerca letteraria: le dediche dei libri a stampa nel Cinque e Seicento
Anna-Maria De Cesare Greenwald und Maria Antonietta Terzoli, Fr 8–10

Vorlesung
Osteuropäische Kulturidiomatik. Parolen und Passwörter
Heinrich Kirschbaum, Di 8–10

 

Frühjahrssemester 2018

Doktoratskolloquium

Frontiers of Fiction
Hugues Marchal, Di 10–12

Literatur- und Kulturtheorie

Forschungsseminar
Michel de Certeau: "Kunst des Handelns" und andere Schriften
Hubert Thüring, Mi 16–18 

Seminar
Begegnungen mit dem Anderen. Konstruktionen des Fremden in der altnordischen Literatur
Lena Rohrbach, Mi 10–12 (findet in Zürich und Basel statt) 

Forschungsseminar
Current Research: Boasian Literature and Anthropology
Philipp Schweighauser, Di 10–12

Masterkolloquium
Aktuelle Ansätze in der skandinavistischen Mediävistik
Lena Rohrbach, Mi 9–9.45 (findet in Zürich statt)

Masterkolloquium
Masterkolloquium Skandinavistik: Kolloquium für Fortgeschrittene und Doktorierende
Lena Rohrbach und Klaus Müller-Wille, Fr 12–14 (14-täglich; findet in Zürich statt)

Vorlesung
Studi e Ricerche: Letteratura, Linguistica e Filologia italiana
Antonietta Terzoli e Angela Ferrari, Fr 27.4.18, 9–18

Geschichte literarischer Formen

Vorlesung
A Survey of English Literature IV: Fin-de-siècle to the Present Day
Ina Habermann, Do 10–12

Vorlesung
Goethe (1790er Jahre bis 1832)
Ralf Simon, Di 10–12

Forschungsseminar
Prosa-Lektüren
Ralf Simon, Mo 16–20 (14-täglich)

Forschungsseminar
American Literature Survey I/IV: Beginnings to Early Republic
Philipp Schweighauser, Di 14–16

Vorlesung
Aspects de la poésie contemporaine de langue française
Hugues Marchal, Mi 14–16

Seminar
Le journal intime
Jean-Jacques Queloz, Mo 16–18

Künste und Medien

Vorlesung
Schrift, Gesellschaft und Identität in Skandinavien
Lena Rohrbach, Di 10–12

Seminar
Literature in the Digital Age
Philipp Schweighauser, Di 8–10 (unregelmässig

Seminar
Defensa y detracción del judaísmo: panfletos y escritos en pro y contra de los judíos y el judaísmo en España (siglos XV a XX)
Harm den Boer, Fr 10–12

Vorlesung
Images, humeurs et idées noires. Anthropologie littéraire de la souffrance mélancolique en France entre Renaissance et Lumières (XVIe- XVIIIe s.)
Patrick Dandrey, Do 15–18.30

Raumkonzepte

Forschungsseminar
Anderwelten/Otherworlds
Nicola Gess und Ina Habermann, Mi 10–12

Wissensformen

Forschungsseminar
Sprache und Selbstreferenz
Ralf Simon, Mo 16–20 (14-täglich)

Vorlesung
Narciso allo specchio. Aspetti e forme dell’autobiografia settecentesca
Andrea Battistini, 5.–7.3.18

Forschungsseminar
Plante, animal, homme: formes du vivant et modélisation du discours dans l’Europe de la première Modernité
Dominique Brancher, 9.3., 30.3. & 25.5.18

Seminar
Rencontres avec l’animal: zoologie et poétique dans la littérature d’Ancien Régime
Augustin Lesage et Adrien Paschoud, Di 14–16

Kulturelle Praxis

Forschungsseminar
Nuove tecnologie e ricerca letteraria: le dediche dei libri a stampa nel Quattro e Cinquecento
Antonietta Terzoli, Fr 8–10